• eine Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport -
    Wiesbaden/Taunusstein. Sportminister Peter Beuth hat der Sportgemeinschaft Orlen einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 10.000 Euro überreicht. Mit dem Geld wird das mittlerweile 40 Jahre alte Vereinsheim in dem Taunussteiner Stadtteil saniert. Dabei werden die Böden ausgetauscht und die Sanitäranlagen erneuert und 36 Spinde für die Kabinen angeschafft. Auch eine Massagebank kann so finanziert werden.

„Eine wichtige Leitlinie hessischer Sportpolitik ist die bedarfsgerechte und zeitgemäße Ausstattung von Sportanlagen für die Vereine. Mit der Sanierung des Vereinsheims wird das Zentrum des Vereinslebens aufgewertet und die Bedingungen für die Fußballer, die hier vornehmlich unterwegs sind, werden deutlich verbessert. Ich wünsche dem Verein bei den Sanierungsmaßnahmen gutes Gelingen und freue mich mit den Mitgliedern auf die Wiedereröffnung“, so Sportminister Peter Beuth bei der Übergabe. Außerdem wurde der neue Kunstrasenplatz eingeweiht. Das Grün kommt ganz ohne Plastikgranulat aus, was der Innenminister besonders lobte. Zugleich erinnerte Peter Beuth, dass allen anderen Vereinen in Hessen angemessene Übergangsfristen für die Umrüstung von Kunstrasenplätzen eingeräumt werden müssten.

Die SG Orlen zählt rund 1.000 Mitglieder und bietet neben dem Fußball eine breite sportliche Palette an: Turnen, Hapkido (eine koreanische Kampfsportart) oder Radsport stehen auf dem Programm. Mit Boule, der Tanzsportgruppe „Phenomenia“ sowie den Showtänzern „Young Guns“ und einer Leichtathletikgemeinschaft ist für jeden etwas dabei. „Landesweit setzen sich Menschen in ihrer Freizeit für den Sport ein: Ob im Vereinsvorstand, als Übungsleiter oder ehrenamtliche Helfer. Damit die Bürgerinnen und Bürger die positive Wirkung des Sports erfahren können, unterstützt das Land Hessen dieses vorbildliche Engagement. Alleine für das Jahr 2019 stehen rund 56 Millionen Euro für die Sportförderung in Hessen zur Verfügung“, erklärte der Hessische Innen- und Sportminister Peter Beuth.

Mit den finanziellen Zuschüssen unterstützt das Land dabei vor allem die kleineren Vereine. Von der Neuanschaffung von Sportgeräten, über die Sicherung des Trainings- und Spielbetriebs bis zur Förderung der Jugendarbeit reicht die Bandbreite der Unterstützung. Der Sportminister betonte, dass die Entwicklung des Breitensports zu den Kernaufgaben der Landesregierung zähle.

« Land unterstützt Musikschule Hünstetten Taunusstein e.V. Sportminister Peter Beuth: „Sportsgeist bei den Besuchern wecken“ »