• eine Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport -
    Wiesbaden/Rheingau-Taunus-Kreis. Rund 40 Vereine aus 31 Sportarten zeigen an diesem Wochenende, was und wer alles den Rheingau-Taunus-Kreis bewegt. Unter Federführung von Sport- und Landkreis, mit Unterstützung des Landessportbunds und unter Schirmherrschaft von Innenminister Peter Beuth sollen die „Tage des Vereinssports“ die ganze Bandbreite von Bewegung, Ehrenamt und Gemeinschaft in der Region aufgreifen.

„Hier im Landkreis gibt es sage und schreibe 70.000 Bürgerinnen und Bürger, die Mitglieder in Sportvereinen sind. Das sind fast 40 Prozent der Bevölkerung. Wir möchten an diesem Wochenende die ganze Bandbreite sportlicher Aktivitäten im Rheingau-Taunus-Kreis präsentieren und zugleich das herausragende ehrenamtliche Engagement würdigen. Nur so ist diese Vollversorgung an Bewegung für jedermann möglich. Mein Dank gilt den Tausenden freiwilligen Helferinnen und Helfern, die sich den 265 Sportvereinen im Kreis einsetzen, ohne etwas dafür zu verlangen. Ich hoffe, dass der Sportsgeist bei vielen Besucherinnen und Besuchern geweckt wird und die Vereine weitere Mitglieder gewinnen können“, erklärte Innenminister Peter Beuth.

Gleich sechs Stationen stehen bei Peter Beuth auf dem Programm. Zum Auftaktbesuch kann sich der Tennisclub Oestrich-Winkel über einen Zuwendungsbescheid von 11.000 Euro freuen. Mit dem Geld wird die Sanierung der Heizungsanlage gefördert. Anschließend geht es zur Abteilung Beachvolleyball der Turngemeinde Winkel. Nach einem Besuch im Rheingau-Bad in Geisenheim schaut der Innenminister beim Angebot des Motorsportclubs Michelbacher Hütte in Aarbergen vorbei. Rund um die gelbe Filzkugel dreht es sich dann beim Tennisclub in Aarbergen. Mit der Überreichung eines Bescheides in Höhe von 7.500 Euro für den Einbau einer elektronischen Schießanlage an den Schützenverein Aarfalke endet der Tag des Vereinssports für den Innenminister in Taunusstein-Wehen.

„Landesweit setzen sich Menschen in ihrer Freizeit für den Sport ein: Ob im Vereinsvorstand, als Übungsleiter oder ehrenamtliche Helfer. Damit die Bürgerinnen und Bürger die positive Wirkung des Sports erfahren können, unterstützt das Land Hessen dieses vorbildliche Engagement. Alleine für das Jahr 2019 stehen rund 56 Millionen Euro für die Sportförderung in Hessen zur Verfügung“, erklärte Peter Beuth.

Mit den finanziellen Zuschüssen unterstützt das Land dabei vor allem die kleineren Vereine. Von der Neuanschaffung von Sportgeräten, über die Sicherung des Trainings- und Spielbetriebs bis zur Förderung der Jugendarbeit reicht die Bandbreite der Unterstützung. Der Sportminister betonte, dass die Entwicklung des Breitensports zu den Kernaufgaben der Landesregierung zähle.

« Sportminister Peter Beuth: „Zentrum des Vereinslebens wird aufgewertet“ Innenminister Peter Beuth: „Vereinbarkeit von Ehrenamt und Beruf stärken“ »